Biber: Missa Salisburgensis

Ein Konzert im Rahmen der Niedersächsischen Musiktage

Samstag, den 23. September, 17.00 Uhr und 19.00 Uhr
Kulturkirche in der Pauluskirche Bremerhaven, Hafenstraße 124

CHORKONZERT ZUM REFORMATIONSJAHR
Franz Ignaz Biber: ›Missa Salisburgensis‹ für 53 Stimmen

in Kooperation mit der Kulturkirche Bremerhaven
und der Markuskirche Hannover

Vokalsolisten
Barockorchester la festa musicale Hannover
Evangelische Stadtkantorei Bremerhaven
Kantorei der Kulturkirche in der Markuskirche Hannover
Leitung: Eva Schad

Eintritt: € 22,– (20,–), 5,–

  Vorverkauf

Ursula-Wulfes.png   Sparkassenstiftung.png   Musiktage.png

Weitere Aufführungen:
So., den 24. September um 15.00 und 17.00 Uhr
Markuskirche Hannover

Die mehrchörige Missa Salisburgensis à 53 voci ist eine barocke Mess­vertonung für zwei jeweils achtstimmige vokale und sechs groß besetzte instrumentale Chöre. Die monumentale, insgesamt 53 verschiedene Stimmen umfassende Messk­omposition wurde vermutlich erstmals 1682 im Salzburger Dom anlässlich des 1100-jährigen Bestehens des Bistums Salzburg aufgeführt.

Für eine angemessene Aufführung im Sinne der venezianischen Mehr­chörigkeit bedarf es eines Raumes, in dem sich die Musizierenden auf mehrere Emporen bzw. unterschiedliche Positionen im Raum aufteilen können. Die Paulus­kirche bietet hierfür ideale Voraus­setzungen. Als zweiter Chor wird die ›Kantorei Hannover‹ in Bremerhaven zu Gast sein. Zu den beiden achtstimmigen Chören treten jeweils acht Solo­sänger hinzu, die sich gegenseitig ergänzen und echoartig einander antworten. Alle Musiker musizieren auf historischen Instrumenten der Barock­zeit und sorgen für ein authentisches Klangbild. Da für dieses Ausnahme­konzert mit einer großen Nachfrage zu rechnen ist, wird die Messe am selben Tag gleich zweimal aufgeführt.