Pergolesi: Stabat Mater

Weihnachtskonzert mit dem Bremerhavener Kammerchor

Karfreitag, den 30. März, 17.00 Uhr

Giovanni Battista Pergolesi: ›Stabat Mater‹
im Rahmen eines Passionsgottesdienstes

Sopran: Margaret Hunter
Altus: Benjamin Boresch
Bremer Barockorchester
Leitung: Eva Schad
Predigt: N.N.

Margaret Hunter

Die aus Neuengland stammende Sopranistin Margaret Hunter erhielt ihre Ausbildung am Pomona College (Kalifornien), am University College (Oxford University) und an der Longy School of Music (Boston). Ein Stipendium führte sie nach Bremen, wo sie bei Harry van der Kamp und Stephen Stubbs studierte.

Sie konzertiert regelmäßig mit renommierten Ensembles im Bereich der Alten Musik, u.a. dem Balthasar-Neumann-Chor, der Weser Renaissance Bremen und dem Freiburger Barockorchester. Ihre Arbeit ist durch zahlreiche Rundfunkaufnahmen und CD-Produktionen dokumentiert. Auf der Opernbühne wirkte sie bei Produktionen von Werken des 17., 18., und 21. Jahrhunderts in Deutschland, Italien und den USA mit.

Das Bremer Barockorchester wurde 2015 in einem der ältesten Alte Musik Zentren Europas gegründet und hat sich auf die Interpretation der Orchestermusik des Hoch- und Spätbarock im Sinne der historischen Aufführungspraxis spezialisiert.
Im gleichen Jahr stellte das Ensemble in seiner Heimatstadt Bremen die neue Konzertreihe ›Barock&Umzu‹ vor, deren dritte Saison mittlerweile erfolgreich angelaufen ist.

Das Ensemble besteht ausnahmslos aus Alte Musik Spezialisten, die an renommierten europäischen Einrichtungen ausgebildet wurden und ihre Erfahrungen bereits auf Bühnen in der ganzen Welt sammeln durften.