Tage alter Musik 2022

III. Konzert: Ein Abend für Tenor und Clavichord

Sonntag, den 6. März, 18.00 Uhr
Christuskirche Bremerhaven

TAGE ALTER MUSIK
III. Konzert: Die leisen Töne der Musik –
Geistliche Lieder von Ludwig van Beethoven, Franz Schubert u. a.

Tenor: Jan Kobow
Clavichord: Jan Weinhold

Eintritt: 6,– (5,–)

Jan Kobow erhielt seine erste musikalische Ausbildung erhielt er als Knaben­solist beim Staats- und Domchor Berlin. Er studierte zunächst Orgel an der Pariser Schola Cantorum und Kirchen­musik an der Musik­hochschule in Hannover. Sein Gesangs­studium an der Musik­hoch­schule Hamburg bei Sabine Kirchner beendete er 1999.

Jan Kobow ist weltweit als Oratorien- und Lied­sänger erfolgreich. Er konzertierte mit heraus­ragenden Dirigenten wie Nikolaus Harnoncourt und Philippe Herreweghe und war an der Aufnahme sämtlicher Kantaten Johann Sebastian Bachs unter der Leitung von Sir John Eliot Gardiner beteiligt. Jan Kobow tritt häufig auch als Lied­sänger, besonders mit deutschen Kunst­liedern der Romantik, auf. Als Opern­sänger gastierte Jan Kobow 2003 beim Boston Early Music Festival. Im Sommer 2004 gab er sein Debüt am Theatre Royal de la Monnaie Brüssel als Telemaco in der Monteverdi-Oper ›Il ritorno d’Ulisse in patria‹. Seit den 1990er Jahren tritt Jan Kobow regel­mäßig mit dem Ensemble Himlische Cantorey auf, dessen Gründungs­mitglied er ist.

Jan Weinhold

Jan Weinhold studierte Kirchen­musik, Orgel und Cembalo an der Musik­hoch­schule Hamburg. Seit 1993 arbeitet er als Kirchen­musiker an der Wald­kirche in Timmen­dorfer Strand. Er ist spezialisert auf historische Tasten­instrumente und konzertiert international als Solist und Begleiter auf Orgel, Cembalo, Clavi­chord und Hammer­klavier.