Christuskirche Bremerhaven

Video: ›Zu Gast in der ev.-luth. Christuskirche in Bremerhaven‹

Video von Jürgen Gutowski (NDR-Kultur)

Die Kirchenmusik bildet einen Schwerpunkt im Leben der Christuskirchen­gemeinde. Die Kirchenmusikerin der Gemeinde, Eva Schad, ist zugleich Kreiskantorin für den Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Bremerhaven. Seit Bestehen der Gemeinde haben die an der Christuskirche tätagen Organisten und Kantoren die Kirchenmusik in Bremerhaven maßgeblich geprägt.

Die Christuskirche ist die wichtigste Konzertkirche des Kirchenkreises Bremerhaven sowie Probenort und Treffpunkt der übergemeindlichen Gruppen des Kreiskantorats. Die Konzerte in der Christuskirche nehmen im kirchen­musikalischen Leben der Region eine herausragende Stellung ein und strahlen in das gesamte Elbe-Weser-Dreieck aus.

Die neugotische Christuskirche von 1875 steht am ehemaligen Holzhafen und prägt das Stadtbild von Geestemünde. Das Gebiet der Christuskirchen­gemeinde reicht von südlich der Geeste bis zur Schiffdorfer Chaussee und von der Weser bis zur Autobahn. Mit knapp 6000 Gemeinde­mitgliedern ist sie die größte Gemeinde im Kirchenkreis Bremerhaven. Direkt an der Kreuzung Bismarckstraße / Schillerstraße steht die Kirche, daneben ein kleineres Gemeindehaus in einstmals moderner Flachdach-Bauweise. Davon südlich erhebt sich ein ehrwüerdiges Pfarrhaus bis zur Kehdinger Straße. Dort liegt auch die Kinder­tages­stätte der Christuskirche.

Geläut

Kirchentuer

Die Türen der Christus­kirche stammen noch aus der Zeit des Kirchenbaus. Zu Gottes­diensten und Konzerten stehen sie weit offen.