Tage alter Musik 2017

II. Konzert: Kammermusik für Sopran, Oboe, Fagott & Orgel

Sonntag, den 5. März, 18.00 Uhr
Christuskirche Bremerhaven, Schillerstraße 1

Sopran, Oboe, Fagott & Orgel

Werke von Telemann, Bach, Händel, Mancini u.a.
Sopran: Agnes Fabian-Steitz
Oboe: Eberhard Holbein
Fagott: Gudrun Geißler
Orgel: Eva Schad

Eintritt: € 7,– (6,–)

Fabian-Steitz

Die Sopranistin Agnes Fabian-Steitz studierte an der Weimarer Hochschule für Musik ›Franz Liszt‹ bei Prof. Vênceslava Hruba-Freiberger, wo sie ihr Diplom mit Auszeichnung bestand und ihr Studium mit einem künsterischen Aufbaustudium abschloss. Wichtige Impulse bildeten Meisterkurse bei Julian Pike, Franceise Pollet und Brigitte Fassbaender. Ihre gesangliche Ausbildung ergänzte sie zudem durch Unterricht bei Prof. Gudrun Fischer.

Während ihres Studiums debütierte Agnes Fabian-Steitz in Händels ›Flavio, Re de Langobardi‹ in der Rolle der Emilia (Landestheater Rudolstadt). Es folgten Auftritte als Miles in Benjamin Brittens ›The turn of the screw‹ (Weimar), als 1. Knabe in Mozarts ›Zauberflöte‹ (Altenburg/Gera) sowie als Ottilie in R. Benatzkys ›Im weißen Rößl‹ (Staatstheater Meiningen). Nach ihrem Studium gehörte Agnes Fabian-Steitz für ein Jahr zum festen Ensemble am Stadttheater Bremerhaven. Dort war sie u.a. als Wanda in Jacques Offenbachs ›Die Großherzogin von Gerolstein‹ und als Barbarina in Mozarts ›Le nozze di Figaro‹ zu erleben. Am Stadttheater Gießen debütierte sie als Papagena in Mozarts ›Die Zauberilöte‹. Neben ihrer Operntätigkeit widmet sich Agnes Fabian-Steitz mit Hingabe dem Liedgesang. Die Sopranistin ist Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes.